Wird diese E-Mail nicht richtig dargestellt? Hier geht es zur Webversion.

Newsletter August 2022

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kunstinteressierte,

heute Morgen war mir zum ersten Mal seit langer Zeit kalt. Es riecht nach Äpfeln und Zwetschgen und obwohl sich die Sonne noch hinter dem Nebel versteckt, spannt unser Dorf die Sonnenschirme auf und wird zur Einkaufsstraße: Tomaten! Gurken! Zucchini! Zucchini! Zucchini!
Während unser Kurzfilm Anna immer noch um die gesamte Welt tourt, war ich – abgesehen von kurzen Ausflügen – die meiste Zeit des Sommers damit beschäftigt, unseren Garten zu wässern. Einige Neuigkeiten gibt es trotzdem:



Bestens erholt und sehr inspiriert bin ich im Juli von den Skizzentagen, einem Festival für ZeichnerInnen in Görlitz, zurückgekehrt. Hier treffen sich Menschen, die Lust haben, von morgens bis abends zu zeichnen, sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Die vielfältigen Workshops fanden teils auf dem tollen Gelände des Kühlhaus Görlitz statt, teils in der Stadt – hier wurde z.B. das ehemalige Hotel Vier Jahreszeiten, ein sogenannter „lost place“, für uns geöffnet. Skizzenspaziergänge, künstlerische Stadtspiele und Konzerte, kombiniert mit gutem Essen – ein Paradies! Hier könnt ihr einige Seiten meines Skizzenbuchs sehen.



Für das Sommerfest des Leuchtturms, einer Einrichtung der Johanniter in Templin, habe ich einen „Porträtautomaten“ gebaut und die Gäste gezeichnet.

Mir hat das Live-Zeichnen so viel Spaß gemacht, dass ihr mich zukünftig auch für Feierlichkeiten und Events buchen könnt. Bitte kontaktiert mich dazu einfach und leitet gerne meinen Kontakt weiter. Ein paar Eindrücke von der Veranstaltung könnt ihr hier sehen.

Am 03. September bin ich mit meinem Porträtautomaten beim BurgArt Minifestival des JuKU e.V. in Gerswalde zu Gast.





Mein Workshop-Angebot ging dieses Jahr schon in die zweite Runde und ich freue mich sehr, dass bisher kein einziger Platz leer blieb. Alle Teilnehmerinnen sind mit völlig verschiedenen, großartigen Ergebnissen nach Hause gefahren. Viele hatten das Gefühl, wirklich über sich selbst herausgewachsen zu sein. (Bild: Anika Lindtner)

Individuelle Workshop-Termine könnt ihr ganzjährig mit mir vereinbaren, wenn ihr euch als 5-köpfige Gruppe zusammenschließt. Wer die Teilnahme an einem solchen Workshop verschenken möchte, kann natürlich einen passenden schönen Gutschein dazu erhalten.





Nach dem heißen Sommer kehrt nun wieder etwas Ruhe ein, und in meinem Atelier entstehen neue Holzschnitte und Zeichnungen, die ihr spätestens bei unserem nächsten Offenen Atelier am 10. Dezember anschauen könnt. Save the date!

Wasser spielt in den neuen Arbeiten eine Rolle, genauso wie das Schwimmen in meinem täglichen Leben am See dazugehört.

Im Juni hatte ich die Gelegenheit, endlich im wunderbaren Ladies’ Pond in Hampstead Heath in London zu schwimmen, diesen Monat habe ich zum ersten Mal in der Spree gebadet!

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und wünsche euch allen einen bunten Herbst.

Herzliche Grüße,

Silke Schmidt

PS: Unsere Recherche zum ehemaligen Kinderferienlager schreitet voran. Inzwischen konnten wir bereits die Planerin der gesamten Anlage und eine ehemalige Betreuerin ausfindig machen und beide vor Ort treffen!